PROGRAMM - OÖ. FLIEGENFISCHERTAG 2020

FASZiNATiON FLiEGENFiSCHEN !
Direkt zum Seiteninhalt
PROGRAMM
Änderungen / Ergänzungen sind auf Grund aktueller Situationen möglich
6 herausragende Referenten und Workshopleiter I 6 motivierende Themen I Neue Sichtweisen I frische Impulse I Neue Wege für deine Technik und Taktik
Seminarraum 6
Termin 1:
Theorie: 09.30-10.00 Uhr

Anschliessend geht es outdoor von 10.15-11.45 Uhr mit der Praxis weiter
Werfen ist KEINE Kunst, aber es braucht Übung
Bernd Wiesauer (Master Instruktor IFF) vermittelt im
Theorie-Teil:
die grundlegenden Rahmenbedingungen in Bezug auf das Fliegenwerfen, wie Wurfmechanik, Gerätezusammenstellung, Schnurarten, Wurftechniken. Es folgt eine genauere Beschreibung der Wurfmechanik unter dem Aspekt energieloses Werfen und nutzen der Rute.

Praxis-Teil:
die Grundlagen der Basiswürfe bis zum Erarbeiten bzw. Verbessern der Zugunterstützung, sowie einfache Präsentationswürfe.

Für den PRAXIS-Teil ist eine Vorab-Anmeldung notwendig (da nur 6 TeilnehmerInnen möglich sind) und es soll auch das eigene Tackle mitgenommen werden (Versuchstackle steht aber auch zur Verfügung)
Anmeldung: Bitte ruf mich unter 0676 847464590 an und reserviere dir deinen fixen Platz  ! (so
llte ich nicht abheben, dann einfach ein SMS oder WhatsApp schicken, ich rufe gerne schnellst möglich zurück)
Seminarraum 5
09.45 -10.30 Uhr
So sieht der Fisch die Fliege
Walter Reisinger zeigt in seiner Präsentation eindrucksvoll die Unterschiede, wie wir die  Fliege sehen und wie der Fisch sie sieht. Viele anschauliche Fotos von Fliegen in diversen Lichtverhältnissen und aus unterschiedlichen Perspektiven begleiten und unterstützen seinen Vortrag. Diese Erkenntnisse und Sichtweisen sind oft ein zusätzlicher Schlüssel für die richtige und erfolgreiche Imitation, wie Walter anhand von ausgewählten Beispielen zeigen wird.
Seminarraum 6
10.30-11.30 Uhr

Fängige Nymphen binden  
Milan Hladik zeigt in seinem Vortrag - unterstützt durch Übertragung per Beamer auf Leinwand - das Binden von fängigen Nymphen anhand von einigen ausgewählten Mustern, die ohne großen Aufwand einfach zu binden sind. Thema wird auch die richtige "Komposition" (Hakengröße / Beschwerung / Eye-Catcher (Farbmakierung) /..) der Nymphe sein. Milan wird seinen Vortrag ergänzen durch Informationen zum Thema Technik und Taktik beim EInsatz seiner Nymphen, auch aus der Sicht eines Wettkampffischers.
Seminarraum 5
11.00 -12.00 Uhr
Filmen und Fotografieren beim Fliegenfischen
Florian Lustig ( PURE FILMS) nimmt dich in seinem  Vortrag gedanklich mit ans Wasser und verschafft dir einen Einblicke in seine Kameraarbeit beim Fliegenfischen. Dabei geht er zum einen auf sein Equipment ein und worauf du bei der Kamerawahl etc. achten solltest. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Verhalten am Wasser und zur richtigen Zeit am richten Ort zu sein. Denn schließlich will man die besten Einstellungen und Ergebnisse daraus erzielen. Perfekt abgerundet soll auch das Ergebnis sein. Du bekommst auch wichtige Inputs für die Nachbearbeitung und Bespiele an seinen Filmen bzw. Fotos. Lass dich inspirieren von einem sehr spannenden Thema und sammle Inputs für deine persönliche Umsetzung. Zum Abschluss erhältst du auch Einblick in aktuellen Projekte von Florian und worauf du bei der Planung deiner Filme und Fotos achten solltest. An seinem Stand steht Florian darüberhinaus an diesem Tag auch gerne für Fragen zur Verfügung.
Seminarraum 6
Termin 2:
Theorie: 13.00-13.00 Uhr

Anschliessend geht es outdoor von 13.45-15.15 Uhr mit der Praxis weiter
Werfen ist KEINE Kunst, aber es braucht Übung
Bernd Wiesauer (Master Instruktor IFF) vermittelt im
Theorie-Teil:
die grundlegenden Rahmenbedingungen in Bezug auf das Fliegenwerfen, wie Wurfmechanik, Gerätezusammenstellung, Schnurarten, Wurftechniken. Es folgt eine genauere Beschreibung der Wurfmechanik unter dem Aspekt energieloses Werfen und nutzen der Rute.

Praxis-Teil:
die Grundlagen der Basiswürfe bis zum Erarbeiten bzw. Verbessern der Zugunterstützung, sowie einfache Präsentationswürfe.

Für den PRAXIS-Teil ist eine Vorab-Anmeldung notwendig (da nur 6 TeilnehmerInnen möglich sind) und es soll auch das eigene Tackle mitgenommen werden (Versuchstackle steht aber auch zur Verfügung) -
Anmeldung: Bitte ruf mich unter 0676 847464590 an und reserviere dir deinen fixen Platz  !  (sollte ich nicht abheben, dann einfach ein SMS oder WhatsApp schicken, ich rufe gerne schnellst möglich zurück)
Seminarraum 5
13.00 -14.00 Uhr
North Country Soft Hackle Flies
Tankred Rinder, der in Köln lebende österreichische Fliegenfischer, Verleger, Journalist und Autor lebte viele Jahre in England, woher seine Faszination für North Country Spiders stammt. In seinem Vortrag wirft er ein Licht auf die Herkunft dieses traditionellen Fliegentyps. Welche Lebensformen versuchen North Country Spiders zu imitieren? Welche charakteristischen Bindematerialien werden für die Herstellung dieses einzigartigen Fliegentyps verwendet? An welchen Gewässern kommen diese Fliegen zum Einsatz? Diese Fragen zu einem hierzulande wenig benutzten Fliegentyp soll der Vortrag beantworten.
Seminarraum 5
14.15 -15.00 Uhr
Ein verschlossenes Buch lesen
Stefan Höfler liefert in seinem Vortrag Verständnis für den großen zusammenhängenden Lebensraum der Fische und seiner Nährtiere, denn Gewässer sind für uns Angler während des Fliegenfischens oft wie ein geschlossenes Buch. Lediglich Verkräuselungen an der Oberfläche und der optische Eindruck über die Tiefe ist augenscheinlich wahrnehmbar. Aber wann steht welcher Fisch wo? Wo steht der Hecht im Fluss? Wo raubt der Huchen? Wo frisst die Äsche zu welcher Zeit und wann kommen Forellen aus ihren Verstecken? Wie lese ich einen kleinen Bach beziehungsweise wo präsentiere ich meine Fliege im großen Fluss?

Der versierte Fiegenfischer Stefan Höfler,
welcher Friedfischen als auch den großen Räubern mit der Fliege nachstellt hat auf all diese Fragen Antworten und unterstützt diese mit passenden Beispielen.
Created by Bernhard "Tenkarix" Niedermair / © Tenkara Austria 2017-2019. All rights reserved.
       iMPRESSUM                     ORGANiSATIONSTEAM                   KONTAKT                  AUSSTELLER WERDEN                  DATENSCHUTZERKLÄRUNG                                                                  
Zurück zum Seiteninhalt